Evangelischer Kirchenchor
Strümpfelbrunn – Mülben

 

Das Jahr 1929 gilt als das Gründungsjahr des Chores. Ins Leben gerufen wurde er von dem damaligen Gemeindepfarrer Wilhelm Iber. Allerdings ist schon Jahre zuvor von einem Kirchenchor die Rede. Als nämlich die Strümpfelbrunn Kirche im Kriegsjahr 1917 eingeweiht wurde, wird von einem Kirchenchor berichtet, der die Einweihungsfeier „verschönte“. Ob und wie lange dieser Chor Bestand hatte, darüber schweigen die Unterlagen. Anzunehmen ist, dass in den Kriegsjahren und der schwierigen Zeit danach der Chor nur wenig Überlebenschancen hatte. Dies gilt auch für die Zeit des Zweiten Weltkriegs (1939 – 1945). Bekannt ist von dieser Zeit allerdings, dass das Singen zum Gedächtnis gefallener Soldaten eine wichtige und ehrenvolle Aufgabe war.

 

Die letzte, bis heute nicht mehr unterbrochene Periode, begann im Jahr 1968. Nach vorausgehenden Ruhejahren wurde der Chor vom damaligen Gemeindepfarrer Otfried Ohngemach mit Andreas Nagel als Dirigenten wiederbelebt. Zu Beginn des Jahres 1976 gab sich der Chor eine Chorordnung (Satzung) und wählte einen für alle organisa-torischen Angelegenheiten zuständigen Ausschuss mit Obmann, Obmann-Stellvertreter, Schriftführer und vier Beisitzern aus den einzelnen Stimmgruppen. Die Ausschussmitglieder werden seitdem im Dreijahres-rhythmus neu gewählt bzw. bestätigt.
Zentrale Aufgabe des Chores ist die Mitgestaltung von Gottesdiensten zu besonderen Anlässen des Kirchenjahres. Darüber hinaus pflegt der Chor gutnachbarliche Bezie-hungen zu anderen Chören, und auch das gesellige Leben innerhalb des Chores soll mit Jahresausflügen, Wanderungen, Feiern u.a.m. zu seinem Recht kommen.

 

Jubiläen des Chores werden in der Regel mit besonderen musikalischen Aufführungen gefeiert, häufig verbunden mit Ehrungen langjähriger Sängerinnen und Sänger.

 

Der Chor zählt zum jetzigen Zeitpunkt (8/2011) 25 aktive Mitglieder. Das derzeitige Hauptproblem ist das Fehlen von (jüngeren) Nachwuchssängerinnen und –sängern. Sangesfreudige Männer und Frauen sind deshalb herzlich eingeladen, im Chor mitzumachen.

 


Die bisherigen Chorleiter waren:

  1. Pfarrer Wilhelm Iber

  2. Oberlehrer Alfred Carrier (1929 – 36)

  3. Hauptlehrer Brauß (1936 – 38)

  4. Frau Pfr. Nessler

  5. Hans Dörr

  6. Frl. Johanna Ihrig

  7. Ludwig Schmitt und Frau (1957 – 60)

  8. Frl. Fink (1962 – 63)

  9. Frl. Sexauer (1963 – 64)

10. Andreas Nagel (1968 – 72)

11. Wolfgang Spohr (1973 – 92)

12. Karin Conrath (1992 – 95)

13. Ursula Danquard (1995 – 2006)

14. Alexander Lenz (2006 bis heute)

 Otmar Glaser

   

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 
 


nach oben