zurück

Kirchenwahlen

 

 

Kirche Gestalten

Ehrenamt ist keine Typfrage


Mit ihrer Wahl in den Ältestenkreis bzw. den Kirchengemeinderat werden Sie Teil der Gemeindeleitung. Ob Sie die oder der „Richtige“ für dieses Amt sind, hängt nicht in erster Linie davon ab, wie stark sie bisher in ihrer Gemeinde eingebunden sind. Denn die Aufgaben und Formen der Mitwirkung sind vielfältig. Vielleicht bringen Sie genau das mit, was ihrer Kirchengemeinde bisher gefehlt hat.

Sie sind genau richtig,

  • weil Sie Teil Ihrer Kirchengemeinde sind und ihre Meinung zählt!
  • wenn Sie Lust haben gemeinsam mit anderen etwas auf die Beine zu stellen.
  • wenn Sie sich menschlich und fachlich weiterentwickeln möchten.
  • wenn Kirche, ihre Bedeutung für die Gesellschaft und ihre Entwicklung Ihnen nicht egal sind.
    • wenn Sie Ihren direkten Kontakt zur Kirche erhalten oder (wieder) beleben oder entdecken möchten.

Eigenes Mitwirken ermöglicht Veränderung

Auch wer Kirche verändern will, ist im Ältestenkreis richtig. Denn hier können Sie Kritik anbringen und diskutieren, neue Impulse und Ideen einbringen und umsetzten.

Wer sich gerne in unseren Gemeiden einbringen möchte, kann sich bei den Pfarrämtern melden oder einen der Kircheältesten ansprechen.

 


 

zurück

 

 
 


nach oben